Ein Geschmacksmusterpatent ist einfacher zu erhalten als ein Gebrauchsmuster. Ein Individuum kann es oft selbst tun. Es geht nur um Geduld, Fleiß und eine grundlegende Vertrautheit mit dem Patentrecht und den Regeln des Patentamts. Andernfalls sollten Sie einen registrierten Patentanwalt oder -vertreter einstellen. Im Vergleich zu dem mühsamen Prozess der Erlangung eines Utility-Patents ist es billig und einfach. Fotografien haben die gleichen Formatanforderungen wie Zeichnungen. Die Fotografien müssen von ausreichender Qualität sein, damit alle Angaben in der Zeichnung im gedruckten Patent oder in jeder Patentanmeldung reproduzierbar sind. Drittens schlage ich vor, dass AtypI einen Ausschuss bildet, der das Mitgliedsschiff regelmäßig befragt, um auf vertraulicher Basis die lizenzierten Verwendungen von Schriftarten zu ermitteln und weiter zu prüfen, ob eine Verwendung nicht lizenziert ist. Wenn der Ausschuss von einer nicht lizenzierten Nutzung erfährt, wird er den Rechteinhaber über die nicht lizenzierte Nutzung informieren.

AtypI kann und sollte zwar nicht handeln, um Verstöße zu verfolgen, aber es gibt keinen Grund, warum die Organisation keine Informationen über Verstöße an die interessierten Parteien weitergeben und ihnen gegebenenfalls helfen kann, Rechtsbeistand zu finden. Das US-Patentamt legt den Schrift- und Leitungsabstand für nicht vorläufige Patentanmeldungen in MPEP 608 (37 CFR 1.52) wie: Derzeit ist der größte Teil der Art auf einem Massenmarkt-Softwaremodell lizenziert. Diese Art der Lizenzierung ist typisch für einen Bereich, in dem der Wettbewerb hart ist und die Gewinnspannen niedrig sind. Diese Art von Lizenz wird als Massenmarkttransaktion gekennzeichnet, die ausschließlich auf der urheberrechtlich geschützten Software basiert. Bei diesen Lizenzen handelt es sich in der Regel um eine Pauschalzahlung, die in der Regel nur die Anzahl der CPUs und die Anzahl der Drucker begrenzt, auf denen die Schriftart verwendet werden kann. Bei diesem Lizenztyp werden die Anzahl der Verwendungen oder die Verwendungsarten nicht berücksichtigt. Wie bereits erwähnt, basiert diese Art von Lizenz auf dem urheberrechtlich geschützten Inhalt der Software. Beim Vergleich von Urheberrechtswerten kann es jedoch hilfreich sein, die Schrumpf-Urheberrechtslizenz mit der Vielzahl von Lizenzierungsoptionen zu vergleichen, die dem Ersteller angeboten werden, der einer Reproduktionsrechtsorganisation wie dem Copyright Clearance Center angehört.

Das Copyright Clearance Center ist eine Organisation, die eine zentrale Fotokopie-Lizenzierung und Lizenzgebührenüberweisung für Urheberrechtsinhaber anbietet. Unternehmen, die eine Copyright Clearance Center-Lizenz erwerben, zahlen eine jährliche Gebühr, die auf dem Umfang und der Art ihrer Kopierbedürfnisse basiert. Die Lizenzgebühren werden dann an die Urheberrechtsinhaber zurückgeschüttet. Derzeit sind über 1,7 Millionen Titel für die Lizenzierung von über 9.000 Verlagen registriert. 1995 gab das Copyright Clearance Center rund 30 Millionen Dollar an Lizenzgebühren an Künstler und Autoren zurück. Die meisten Patentanmelder zahlen regelmäßig nicht gezählte Patentgebühren.